FairHandeln

FairHandeln

Möglichkeiten und Grenzen eines verantwortungsbewussten Konsums

Ein Deutsch-Brasilianischer Jugendaustausch 

Innerhalb einer Woche gehen die meisten von uns mindestens einmal in den Supermarkt und kaufen Lebensmittel wie Fleisch, Tofu, Mangos, Ananas und vieles andere mehr. Hast du schon einmal darüber nachgedacht woher beispielsweise die Mango oder die Ananas herkommt die du kaufst? Einige sicherlich schon. Viele Lebensmittel die wir Tag täglich essen kommen aus fernen Ländern. Brasilien ist eines der Länder die viele Lebensmittel exportieren, damit wir sie im Supermarkt wie selbstverständlich kaufen können. Doch was steckt alles dahinter, damit wir diese Produkte kaufen können?  Und was hat unsere Kaufentscheidung mit Umweltzerstörung und Ausbeutung zu tun? Und was können wir dagegen tun?

Diesen und ähnlichen Fragen wollen wir auf bei dem deutsch – brasilianischen Jugendaustausch auf dem Grund gehen. Gemeinsam mit unserem brasilianischen Partner*innen Gruppe wollen wir hier in Deutschland und in Brasilien die globalen Handelsstrukturen aufdecken, um zu erfahren wie Agrarprodukte gehandelt werden und bei uns im Supermarkt landen, dmit wir sie essen können. Gemeinsam werden wir deutsche Chemiekonzerne, brasilianische Großgrundbesitzer, die brasilianischen Landlosenbewegung, die Ureinwohner Brasiliens und einige mehr besuchen um mit Ihnen ins Gespräch zu kommen und um uns selbst davon ein Bild zu machen, was es überhaupt bedeutet, wenn ich im Supermarkt das eine oder das andere Produkt kaufe.  
Im Juli 2022 wird die erste Begegnungsphase stattfinden. Dort wird die brasilianische Gruppe für drei Wochen nach Deutschland kommen und wir werden gemeinsam in Deutschland dem Thema auf die Spur gehen und Deutschland erkunden.
Im Juli 2023 ist es dann soweit gemeinsam werden wir für drei Wochen in den Nordosten von Brasilien, genauer gesagt in den Bundesstaat Pernambuco fliegen. Dort werden wir gemeinsam verschiedene Regionen und Menschen kennenlernen. Natürlich wird es neben vielen verschieden Besuchen auch Zeit geben die brasilianische Natur und Kultur näher kennenzulernen und am Strand eine Kokosnuss zu trinken.

Wenn du Interesse hast mit nach Brasilien zu kommen, dann kannst du dich hier über unserer Internetseite anmelden.  Unter denjenigen die sich angemeldet haben, werden wir eine Gruppe zusammenstellen die dann an dem Austausch teilnehmen wird.

Voraussetzungen:

  • Damit du teilnehmen kannst solltest du zwischen 16 und 25 Jahren alt sein. (Minderjährige benötigen eine Einverständniserklärung ihrer Erziehungsberechtigten.
  • Die Teilnahme an allen Vor,- Zwischen und Nachbereitungstreffen, sowie die erste Begegnungsphase ist Voraussetzung. 
  • Für die Reise nach Brasilien benötigst du einen Reisepass (bei nicht deutschen Staatsbürgen, ist evtl. ein Visum notwendig)
  • Für die Vorbereitungstreffen die Reisen nach Brasilien sowie die Reise innerhalb Deutschland gemeinsam mit der brasilianischen Gruppe  ist ein Teilnehmerbeitrag  in Höhe 1.200 € fällig. Darin sind sämtliche kosten für Übernachtung, Flug und Verpflegung enthalten  (dieser kann in Raten von beispielsweise 1x 100 € Anfangsbetrag und 22 x 50 €) bezahlt werden. Sollte eine Finanzierung trotz Ratenzahlung überhaupt nicht möglich sein, meldet euch bei Philipp Jünemann. Gemeinsam werden wir nach Lösungsmöglichkeiten schauen.

Für weitere Fragen könnt ihr euch gerne telefonisch oder per Email an Philipp Jünemann wenden:
Telefon: 0176 56 88 11 32
Email: P.Juenemann(at)naturkosmos.org

Folgende Termine stehen bereits fest:

Vorbereitungstreffen:

  1. Treffen: 27.11. – 28.11.2021
  2. Treffen: 11.12. -12.12.2021
  3. Treffen: 19.02. – 20.02.2022
  4. Treffen:  09.04. – 10.04.2022
  5. Treffen: 18.06 -19.06.2022

Diese Treffen werden vorraussichtlich in Trebnitz oder Buckow stattfinden.  

1. gemeinsame Begegnung  09.07.2022 -29.07.2022

2. gemeinsame Begegnung (Reise nach Brasilien): 15.07.2023 – 04.08.2023

Für alle anderen Treffen die während der  ersten und zweiten Begegnung stattfinden werden wir gemeinsam die  Termine festlegen.